Pensionsverpflichtungen: Unternehmen können mit Entlastung rechnen

Die Barwerte der Pensionsverpflichtungen in den Bilanzen der Unternehmen sind seit 2009 aufgrund sinkender Zinssätze und des Abzinsungseffekts stetig angestiegen. Verschiedene Unternehmen mussten in den letzten Jahren daher Kapitalmaßnahmen durchführen, um das Eigenkapital zu stärken.

Bei den HDAX-Unternehmen ist der Referenzzinssatz im Geschäftsjahr 2016 um rund 60 Basispunkte gesunken. Dadurch sind die Pensionsverpflichtungen um rund 10% auf 480 Mrd. Euro und Pensionsrückstellungen um rund 15% auf 185 Mrd. Euro angestiegen. Der Ausfinanzierungsgrad ist dadurch von 62,9% auf 61,6% gesunken, womit er leicht unter dem Mittelwert seit 2010 von 62,2% liegt. Gleichzeitig zeigte sich jedoch auch, dass die Ertragskraft und Eigenkapitalbasis der Unternehmen weiter stark ist, da die Eigenkapitalquote auf 40,3% angestiegen ist.
Mit Blick nach vorn und wieder steigenden Renditen am Rentenmarkt, gehen wir davon aus, dass die Problematik nun drehen wird. Das Tief bei den Referenzzinssätzen sollte im September 2016 erreicht worden sein. Mit wieder steigenden Zinsen sollte auch der Rückstellungsbedarf der Unternehmen sinken, was bei den Unternehmen positiv auf das Eigenkapital wirken sollte. Darauf deuten auch verschiedene Passagen in den letzten Geschäftsberichten hin, wie u. a. bei E.On und Siemens, wo die Rückstellungen bereits wieder reduziert wurden.

In einer Szenario-Rechnung haben wir ermittelt, dass bei einem Zinsanstieg um 100 Basispunkte die Pensionsrückstellungen um rund 25% reduziert werden könnten und somit das Eigenkapital um über 40 Mrd. Euro ansteigen könnte. Allzu große Auswirkungen auf die Aktienkurse sollte dieser buchhalterische Effekt jedoch nicht haben, allerdings verspricht dieser Entspannung für angespannte Bilanzen, zudem könnten sich positive Effekte auf die Kreditratings ergeben.

20.04.2017

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 5.00

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *