Geldpolitik der EZB erhöht Druck auf die Banken

Die geldpolitischen Maßnahmen der Europäischen Zentralbank belasten zunehmend die Ertragslage der Banken in Deutschland und Europa. Dies hat die Bank Lending Survey der EZB im April zum Kreditgeschäft der Banken ergeben. Zwar hat das erweiterte Anleihen-Kaufprogramm des Eurosystems die Liquiditätsposition und die Finanzierungsbedingungen der Banken in den letzten sechs Monaten direkt oder indirekt verbessert. Die Verbesserungen in Deutschland resultierten vor allem aus Geldvermögensumschichtungen der Kunden in Bankeinlagen und in geringerem Umfang aus dem Verkauf bankeigener Wertpapiere. Allerdings berichtet eine deutliche Mehrheit der befragten Institute in Europa auch von schrumpfenden Netto-Zinsmargen und einer Verschlechterung der Gesamtertragslage der Bank.

Hierzu hat insbesondere der vom Anleihen-Kaufprogramm beflügelte Rückgang der Kreditzinsen beigetragen. So fiel der durchschnittliche europäische Effektivzins im Neugeschäft mit Firmenkunden im Februar auf ein neues Rekordtief von 1,56 Prozent. In Deutschland erreichte der entsprechende Zinssatz bereits im Januar ein neues Minimum von gerade einmal 1,32 Prozent. Hinzu kommt die Belastung der Bankenerträge durch den negativen Zinssatz der Einlagefazilität bei der EZB. Kreditinstitute in Deutschland und im gesamten Euroraum berichten in diesem Zusammenhang über sinkende Margen im letzten halben Jahr und zusätzlichen Druck auf die Kreditzinsen.

Auch für die nächsten sechs Monate zeigen sich die Banken pessimistisch. Trotz des reduzierten Ankaufsvolumens von Anleihen durch die EZB rechnen die befragten Banken in Deutschland und im gesamten Euroraum mit einer weiteren geldpolitisch induzierten Belastung der Zinsmargen und Ertragsverschlechterungen. So erfreulich die Entwicklung für die Kreditkunden ist: In einem wettbewerbsintensiven Umfeld erhöht sich der Druck auf die Banken, Kosteneinsparungen vorzunehmen und weiter an der Gebührenschraube zu drehen. Vor allem aber ist die sinkende Profitabilität kontraproduktiv im Hinblick auf die weitere Verbesserung der Eigenkapitalausstattung der Kreditinstitute.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 2.47

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *