Unternehmen verdienen prächtig

Das Ende der Berichtssaison zum ersten Quartal 2017 steht unmittelbar bevor und die Berichte der Unternehmen waren sehr positiv. In den USA stiegen die Umsätze der Unternehmen im S&P 500 um 8% an, die Gewinne überproportional um 15%. Dies ist das stärkste Wachstum seit dem 3. Quartal 2011. Bis auf eine Ausnahme (Telekom-Titel) zogen in allen US-Sektoren die Gewinne an – das Wachstum verläuft breit gestützt und dies trotz des im Jahresvergleich stärker gewordenen US-Dollars. Auch in Europa zeigte der Trend im Auftaktquartal deutlich nach oben: Beim Stoxx 600 wuchsen die Unternehmensumsätze um 10%, die Gewinne legten um knapp 37% zu. Beim DAX ging es bei den Umsätzen um knapp 4% nach oben, bei den Gewinnen um 11 %.

Bei den deutschen Unternehmen stiegen Umsätze und Ergebnisse weniger stark als beim S&P 500 und Stoxx 600 an, dies ist auf die geringe Relevanz erdölabhängiger Titel in der Indexzusammensetzung zurückzuführen. Bei den Gewinnen dieser Titel kam es im Auftaktquartal 2017 dank der seit Februar 2016 laufenden Erholungsbewegung beim Rohölpreis basisbedingt zu einem deutlichen Sprung nach oben.

Die positive Entwicklung in Q1 2017 sollte sich fortsetzen. Der laufende Gewinnaufschwung, maßgeblich getrieben durch die Verbesserung des globalen Konjunkturausblicks, dem Ertragsumschwung in der Ölindustrie, dem anhaltenden Momentum bei den Technologieunternehmen sowie der Erholung im Banksektor, dürfte im weiteren Jahresverlauf anhalten. Für Europa sieht es dabei zwischenzeitlich sogar besser aus als für die USA. Der Anteil der positiven Gewinnrevisionen fiel hierzulande jüngst höher aus als in den USA oder Japan, eine Entwicklung, die sich schon seit einigen Monaten bei den volkswirtschaftlichen Einkaufsmanagerindex-Umfragen abzeichnet.

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 2.33

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *