Macron gewinnt – Frankreich und der Euroraum stehen vor einem Wandel

Die französische Bevölkerung ist konsequent. Nach dem klaren Sieg in der Präsidentschaftswahl gewinnen Macron und seine Partei im Parlament die absolute Mehrheit. Damit hat Emmanuel Macron nun alle Möglichkeiten seine politische Visionen von einem modernen Frankreich politisch umzusetzen. Politisch steht ihm nun nichts mehr im Weg, die Opposition wird auf der Strasse stattfinden in Form von lautstarken Protesten. Jedoch auch hier scheint die Einsicht, dass sich etwas ändern muß in Frankreich langsam zu steigen. Das Risiko ist jedoch auch klar: wenn es den Menschen in fünf Jahren nicht besser geht, wird Macron wohl wieder abgewählt werden und extremen Ideen eine Chance gegeben.

Mit dem Sieg Macrons in Frankreich dürfte die Achse Frankreich Deutschland wieder an Kraft und Dynamik gewinnen. Davon sollte der gesamte Euroraum profitieren. Jedoch wird die Diskussion um mehr Vergemeinschaftung im Euroraum an Fahrt gewinnen. Die deutsche Bundesregierung wird diesen Trend kaum noch aufhalten können. Jetzt geht es vielmehr darum, dass man den Prozess der Vergemeinschaftung und Verteilung von Verantwortung sinnvoll gestaltet, damit dieser nicht zur Spaltung des Euroraums führt.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 2.80

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *