DAX: Weiterhin konstruktives Chartbild

Der noch am Mittwoch zu verzeichnende markante Nachfrageschub beim deutschen Blue Chip-Index fand auch am Freitag nicht seine dynamische Fortsetzung. Nach einer deutlicheren Abgabewelle am frühen Nachmittag zeigte sich dann jedoch recht zügig wieder Kaufinteresse am Markt.

Ungeachtet der Gewinnmitnahmen der letzten Wochen stellt sich ein mittelfristig intakter Aufwärtstrend beim DAX dar. Es fehlen weiterhin wesentliche Indizien für einen Topbildungsprozess, weshalb die jüngsten Kursabgaben auch lediglich als Teil einer Konsolidierungsbewegung im Aufwärtstrend interpretiert werden sollte. Formationstechnisch lassen sich die Abgaben seit Ende Juni im Rahmen einer trendbestätigenden „Flaggen“-Konsolidierungsformation interpretieren. Diese konnte mit den Zukäufen am Mittwoch sogar schon positiv aufgelöst werden (siehe Grafik). Die im weiteren Verlauf erfolgen Abgaben blieben dabei oberhalb der charttechnischen Unterstützung um 12.500 Punkte. Aus zyklischer Sicht befindet sich der Markt darüber hinaus noch in einem günstigen Umfeld. Der „Dekadenzyklus“ hat in der letzten Juniwoche nach oben gedreht und bietet dem Markt bis mindestens Ende des Monats Rückenwind.

Unverändert ergibt sich damit eine gute Chance, dass sich erneut ein positiver Trendimpuls bis in den Bereich des Allzeithochs um 12.950 Punkte einstellt. Formationstechnisch lässt sich sogar ein fortgesetzter Kursimpuls bis in den Bereich um 13.340 Punkte ableiten. Auf diesem Niveau verläuft das 161,8%-Fibonacci Retracement der letzten Konsolidierungsbewegung.

1. Widerstand 12.950 / 2. Widerstand 13.340

1. Unterstützung 12.500 / 2. Unterstützung 11.940

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *