DAX: 12.500 Punkte-Marke erneut preisgegeben

Dies schien dann doch zu viel: Die Aussicht auf eine mögliche Zinswende von Seiten der EZB, ein fester Euro und die Probleme die Trump gegenwärtig hat, seine Pläne für Investitionen und Steuererleichterungen in den USA umzusetzen, belasteten gestern deutlich die Kursentwicklung beim DAX. Diese Fakten wirkten sich besonders ungünstig aus, da sich die Stimmungslage der Investoren gegenüber der weiteren Kursentwicklung am deutschen Aktienmarkt erst in der vergangenen Woche deutlich verbessert hatte.

Damit konnte der deutsche Aktienmarkt die günstigen charttechnischen Vorgaben (Auflösung einer „Flaggen“-Konsolidierungsformation) nicht nutzen, den Übergang zu einem positiven Trendmarkt zu initiieren. Die erst am vergangenen Mittwoch dynamisch überwundene charttechnische Widerstandsmarke um 12.500 Punkte wurde wieder preisgegeben. Charttechnisch befindet sich der Index wieder oberhalb des Bereichs der Unterstützung um 12.320 Punkte. Das Risiko der Ausweitung der laufenden Konsolidierungsbewegung im Rahmen einer sog. „ABC“-Korrektur ist jedoch deutlich angestiegen. Auf Basis dieser Formation ergeben sich sogar fortgesetzte Kursrisiken, die bis in den Bereich des lokalen Reaktionstiefs von Ende April um 11.940 Punkte reichen.

Die Ausweitung der laufenden Korrektur beim DAX passt dabei überhaupt nicht zu dem zyklentechnischen Fahrplan der internationalen Aktienmärkte. Mit der fortgesetzten „relativen“ Schwäche-Entwicklung der europäischen Aktienmärkte gegenüber dem US-amerikanischen wird aktuell jedoch das historisch enge Band der Kursverläufe der westlichen Aktienmärkte gestört. So läuft der US-amerikanische Aktienmarkt unverändert im Rahmen der Blaupause des Dekadenzyklus für das laufende Jahr und dieser ist gegenwärtig noch aufwärts gerichtet. Den DAX kann in diesem Kontext nur die rasche Rückeroberung der 12.500 Punkte-Marke retten.

1. Widerstand 12.500 / 2. Widerstand 12.950
1. Unterstützung 12.320 / 2. Unterstützung 11.940

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *