DAX: Aufwärtsreaktion bleibt verhalten

Gestern setzte sich die bereits am Montag und Dienstag zu beobachtende Erholungstendenz im DAX weiter fort. Allen drei Tagen gemein war allerdings, dass die Bewegung recht flach verlief und somit verlorenes Terrain noch nicht in entscheidendem Maße zurückgewonnen werden konnte. So scheiterte der Index mit dem gestrigen Schlusskurs noch am charttechnischen Widerstand um 12.320 Punkte. Der Späthandel an der Wall Street brachte im Nachgang der Fed-Sitzung am Abend auch keine neuen Impulse.

Aktuell kann trotz der freundlichen Tendenz der letzten drei Handelstage noch keine Änderung der Einschätzung zugunsten der Bullen erfolgen: Mit dem gestrigen Abprallen an der 12.320 Punkte-Marke liegt bereits am ersten von drei charttechnischen Widerständen (12.320, 12.500 und 12.675 Punkte) ein Scheitern vor. Ohne eine nachhaltige Rückeroberung dürfte sich der Einfluss des intakten abwärts gerichteten Trendverlaufs weiter durchsetzen, wobei die direkten Rückschlagsrisiken auf den Bereich um 12.090 Punkte (161,8%-Fibonacci-Retracement der letzten Erholungsbewegung) zu beziffern sind.

Die laufende potenzielle „ABC-Korrektur“ birgt sogar noch ein darüber hinaus gehendes Kursrisiko. Auf Basis dieser Formation ergeben sich weitere Kursgefahren bis in den Bereich des lokalen Reaktionstiefs von Ende April um 11.940 Punkte. Um aus dem „eigentlich als günstig“ zu interpretierenden negativen Investorensentiment Kapital schlagen zu können, muss der deutsche Blue Chip-Index schon mehr zeigen, als er dies in den letzten drei Handelstagen getan hat. Dazu gehört mindestens ein nachhaltiger Sprung über den o.g. charttechnischen Widerstand um 12.320 Punkte.

1. Widerstand 12.320 / 2. Widerstand 12.500

1. Unterstützung 12.090 / 2. Unterstützung 11.940

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *