DAX: „Überverkaufte“ Situation konnte genutzt werden

Nachdem der deutsche Blue Chip-Index im Rahmen der deutlichen Abgaben in der vergangenen Woche am Freitag ein neues Bewegungstief im laufenden mittelfristigen Abwärtstrend etabliert hatte, zeigte sich gestern wieder ein neues Kaufinteresse von Seiten der Investoren.
Insgesamt konnte der DAX das von uns skizzierte kurzfristige Anschlussrisiko mit dem Test des gesamten charttechnischen Unterstützungsbereichs um 11.940 bzw. 11.920 Punkte (Reaktionstief vom 20. April und aktuelles Niveau der steigenden 200 Tage-Linie) „abarbeiten“. Aktuell stellt sich mit den jüngsten Zukäufen eine stärkere Aufwärtsreaktion bzw. Gegenbewegung auf die vorherigen Kursverluste dar. Der seit Juni laufende mittelfristige Abwärtstrend ist jedoch weiterhin als intakt zu bezeichnen. Die Aufwärtsreaktion besitzt zunächst einmal ein weiteres Kurspotenzial bis 12.320 Punkte. Dort besteht mit den in den vergangenen drei Handelswochen etablierten Reaktionshochs nicht nur ein bestätigter charttechnischer Widerstand, sondern zugleich das wichtige 38,2%-Fibonacci-Retracement des gesamten mittelfristigen Abwärtstrends (siehe Grafik).
Mit Blick auf das Sentiment am deutschen Aktienmarkt lässt sich aktuell eine deutlich unterschiedliche taktische und strategische Einstellung der Investoren gegenüber der weiteren Aktienkursentwicklung erkennen. Auf Basis der aktuellen Befragungen der Marktteilnehmer zeigt sich im kurzfristigen (taktischen) Bereich eine markant “negative“ Erwartungshaltung gegenüber dem weiteren Kursverlauf im DAX. Demgegenüber stellt sich jedoch im strategischen Kontext eine gewisse Zuversicht dar, dass die Dividendenpapiere wieder deutlich zulegen. Auch wenn damit unter sentimenttechnischen Gesichtspunkten eine kurzfristige Erholung für den Aktienmarkt angezeigt wird, bedeutet dieses Sentiment, dass eine gewisse Überraschung darin zu finden ist, dass die Mehrheit der Investoren den Übergang in einen Topbildungsprozess gegenwärtig nicht erwartet. Dies erhöht zumindest die strategischen Risiken für den Aktienmarkt.
1. Widerstand 12.320 / 2. Widerstand 12.675
1. Unterstützung 11.920 / 2. Unterstützung 11.430

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *