DAX: Charttechnischer Widerstand zum Wochenauftakt gebrochen

Auch zum gestrigen Wochenauftakt blieben die Bullen am Ruder. Der deutsche Blue Chip-Index eröffnete mit „Gap“ (Kurslücke) bereits oberhalb des charttechnischen Widerstandsbereichs um 12.320 Punkte und stieg auch im weiteren Tagesverlauf. Der vor rund zwei Wochen im Umfeld der 200 Tage-Linie (akt. 12.080 Pkt.) begonnene Kursanstieg setzt sich damit weiter fort.

Mit dem dynamischen Überwinden des charttechnischen Widerstandsbereichs um 12.320 Punkte hat der DAX einen weiteren „Meilenstein“ in der laufenden Aufwärtsbewegung „abgearbeitet“. Bereits mit dem Ausbruch aus dem Juni-Abwärtstrendkanal am Mittwoch der vergangenen Woche hatte das wichtigste deutsche Börsenbarometer ein deutliches Positivsignal ausgesandt, welches nun weiter bestätigt wird. Bis auf kleinere (untergeordnete) charttechnische Widerstände ist der Weg zum Reaktionshoch vom 13. Juli bei 12.675 Punkten nun frei.

Der DAX-Anstieg der letzten Woche ist an der Stimmung unter den Anlegern natürlich nicht spurlos vorübergegangen. Laut den jüngsten sentix-Daten hat sich das Investorensentiment klar verbessert. Es hat den „neutralen“ Bereich hinter sich gelassen und befindet sich aktuell wieder im (leicht) optimistischen Bereich. Es ist noch keine Extremsituation erreicht, weshalb vom Umfrage-Sentiment ein fortgesetzter Marktanstieg unterstützt wird. Demgegenüber zeigen die „harten“ Sentimentindikatoren wie die Put/Call-Daten an der Eurex jedoch auf, dass ein durchaus erklecklicher Teil der Marktteilnehmer bereits an der laufenden Rally partizipiert. Dass aus dem laufenden tertiären Aufwärtsimpuls eine neue tragfähige mittelfristige Hausse erwächst, sollte unter diesen Umständen nicht erwartet werden.

1. Widerstand 12.675 / 2. Widerstand 12.950

1. Unterstützung 12.320 / 2. Unterstützung 12.080

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *