BTW2017 hat nur wenig Einfluss auf die Stimmung in den Unternehmen

Regierung sollte sich um die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Unternehmen kümmern

Die Unternehmen in Deutschland zeigten sich in den vergangenen 23 Jahren weitgehend unbeeinflusst von etwaigen Stimmungen und Strömungen während des Wahlkampfs. Dies war auch bei dieser Bundestagswahl der Fall, wie der Verlauf des ifo Geschäftsklimas zeigt. Das Geschäftsklima reagiert allenfalls, wenn eine neue Wirtschafts- und Finanzpolitik letztendlich direkte Auswirkungen auf die Unternehmen hatte. Ob das auch angesichts des aktuellen Wahlergebnisses der Fall sein wird, bleibt abzuwarten. Dass die Unternehmen so rational auf Wahlkampf und Endergebnis der Bundestagswahlen reagieren, ist auch darauf hinauszuführen, dass die meisten denkbaren Regierungskonstellationen mittlerweile ihren Schrecken für die große Mehrheit der Unternehmen verloren haben. Dies dürfte auch für die Jamaika-Variante gelten.

Für die Unternehmen wäre es wichtig, wenn sich die zukünftige Regierung verstärkt um die Verbesserung der Rahmenbedingungen kümmert. Die unternehmerischen Entscheidungen sollten jedoch weiterhin in den Unternehmen getroffen werden.

Auch wenn das ifo Geschäftsklima in diesem Monat leicht zurückgegangen ist, bleibt es auf einem im langjährigen Vergleich sehr hohen Niveau. Mit aktuell 115,2 Punkten wird immerhin das drittbeste Ergebnis überhaupt erzielt. Lediglich in den beiden vorangegangenen Monaten fiel die Unternehmensstimmung jeweils noch etwas besser aus.

Gegen den allgemeinen Trend setzt das Bauhauptgewerbe seinen Höhenflug fort. Eine verbesserte Lageeinschätzung sowie gestiegene Geschäftserwartungen sorgten im September erneut für ein Rekordhoch, wie schon in den beiden vorangegangenen Monaten.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 4.17

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *