DAX: Wird das Allzeithoch als Widerstand bestätigt?

Nach der Herausbildung des dynamisch positiven Trendimpulses seit Ende August vollendete der deutsche Blue Chip-Index gestern seine „Mission“, das Allzeithoch vom 20. Juni um 12.950 Punkte zu testen. Gleich in den ersten Handelsminuten konnte dabei sogar ein neues Allzeithoch von rund 12.975 Punkten herausgebildet werden. Eine merkliche Anschlussnachfrage zeigte sich jedoch nicht.

Insgesamt stehen die internationalen Aktienmärkte am Scheideweg. Mit einem Plus von über 6% konnte der DAX den unter saisonalen Gesichtspunkten traditionell schwächsten Aktienmonat des Jahres „September“ sehr erfolgreich abschließen. Auch der seit August ungünstig zu interpretierende „Dekaden- und der „Nachwahljahrzyklus“ wurde bislang charttechnisch nicht bestätigt. Hier wird aktuell die „negativste“ Phase des Jahres, die bis in den November hinein andauert, angedeutet. Die Annahme des Übergangs in eine deutlichere Konsolidierungsbewegung muss jedoch weiterhin über einen entsprechenden charttechnischen Schwächebeweis bestätigt werden.

Einen solchen könnte der DAX gegenwärtig etablieren, wenn es nicht gelingt, das alte Allzeithoch um 12.950 Punkte nachhaltig zu überwinden. Prallt der Index an diesem charttechnischen „Anker“ ab, steht zunächst einmal ein Test der Unterstützung um 12.675 Punkte auf der Agenda. Wird demgegenüber jedoch die zyklentechnische „Blaupause“ nicht bestätigt und erfolgt ein nachhaltiger Durchbruch über das alte Allzeithoch (erneutes Investmentkaufsignal), wäre dies für den weiteren Verlauf sehr positiv zu werten. Die hierdurch zum Abschluss gebrachte Konsolidierung von Juni bis August würde den zyklentechnischen Fahrplan entgegenlaufen und ein weiter gehendes strategisches Kurspotenzial bis 13.620 Punkte eröffnen (dem 161,8%-Fibonacci-Retracement der Konsolidierungsbewegung).

1. Widerstand 12.975 / 2. Widerstand 13.620

1. Unterstützung 12.675 / 2. Unterstützung 12.320

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *