DAX: Respekt vor der nächsten Tausendermarke

Am Freitag eröffnete der deutsche Blue Chip-Index gleich auf einem neuen Allzeithoch und konnte im Verlauf des Vormittags weitere Zugewinne generieren. Das Tageshoch lag nur knapp unterhalb der nächsten runden Tausendermarke von 13.000 Punkten. Am Nachmittag kippte das Bild jedoch ein wenig, und nach Bekanntgabe des US-Arbeitsmarktberichts um 14.30 Uhr stellten sich Gewinnmitnahmen ein.

Der Index verbleibt weiterhin im Bereich zwischen seinem vorherigen Allzeithoch (12.950 Pkt.) und der runden 13.000 Punkte-Marke. Noch ist kein nachhaltiger Ausbruch nach oben erfolgt, und es ist weiterhin fraglich, ob ein solcher gelingt. Die Kursentwicklung von Mittwoch bis Freitag zeigt auf, dass die Verkäufer um das alte Allzeithoch herum durchaus noch Kraft besitzen und den Bullen nicht kampflos das Feld überlassen wollen – fast spiegelbildlich zum Handelsgeschehen vor einigen Wochen an der 200 Tage-Linie, als es umgekehrt der Fall gewesen war. Durch die vielen Eröffnungs-„Gaps“ (Kurslücken) im Chart innerhalb der letzten Handelstage trägt die laufende Bewegung daneben Züge einer fortgesetzten Kaufpanik, die nicht über einen längeren Zeitraum aufrecht gehalten werden kann.

Nur wenn ein nachhaltiger Ausbruch erfolgt, lässt sich neues Kurspotenzial ableiten. Dieses wäre dann auf den Bereich des 161,8%-Fibonacci-Retracements der Juni/August-Korrekturbewegung bei 13.620 Punkten zu beziffern. Die Mehrheit der Marktteilnehmer ist nun aber bereits investiert, so dass hinter einer potenziellen Anschlussnachfrage ein großes Fragezeichen steht. In unserem Basisszenario gehen wir zunächst weiterhin von einem antizyklischen Abprallen nach unten aus.

1. Widerstand 13.000 / 2. Widerstand 13.620

1. Unterstützung 12.675 / 2. Unterstützung 12.320

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *