DAX: Anhaltende Dynamik

Nachdem die Börse am Reformationstag geschlossen geblieben war, initiierte der DAX am gestrigen Mittwoch ein weiteres Kursfeuerwerk. Einer Eröffnung mit „Gap“ (Lücke) folgte ein fortgesetzter Nachfrageüberhang, der den deutschen Blue Chip-Index auf einen neuen Höchststand (13.490 Pkt.) katapultierte.

Die mit der EZB-Sitzung heute vor einer Woche gestartete Fortsetzung der mittelfristigen Rally im wichtigsten deutschen Aktienmarktbarometer bleibt vom Verlauf her weiterhin sehr dynamisch. Mit einer schwächelnden Gemeinschaftswährung im Rücken, zeigt sich darüber hinaus auch eine positive „Relative Stärke“-Entwicklung gegenüber den US-amerikanischen Pendants. Der deutsche Leitindex ist damit auf bestem Wege, das nach dem Ausbruch aus einer dreiwöchigen lethargischen Phase abzuleitende Anschlusspotenzial bis 13.620 Punkte (161,8%-Fibonacci-Retracement der letzten sekundärzyklischen Korrekturbewegung von Juni bis August) auszuschöpfen.

Insgesamt dürften die Bullen gemäß der obersten charttechnischen Prämisse „the trend is your friend“ noch die besseren Karten haben. Da jedoch bereits zum jetzigen Zeitpunkt ein außergewöhnlich hoher Optimismus im Markt grassiert, ist nicht anzunehmen, dass der DAX auch noch die 13.620 Punkte-Hürde „mit Leichtigkeit“ nehmen wird. In jedem Fall gilt: Solange keine einschneidenden charttechnischen Umkehrsignale auftauchen, sollte der positive Trend „laufen gelassen“ werden.

1. Widerstand 13.490 / 2. Widerstand 13.620

1. Unterstützung 13.095 / 2. Unterstützung 12.910

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *