Euro Stoxx 50: 4.000 Punkte bis Jahresende erreichbar

Zusammenfassung:

» Unternehmensgewinne sollten 2018 und 2019 jeweils um 10% wachsen
» Indexbewertung günstig – KGV-2019 liegt bei 12,6, Dividendenrendite gehört zu den höchsten unter den etablierten Indizes weltweit
» Euro Stoxx 50 bis Jahresende bei 4.000 Punkten erwartet

Die Kursentwicklung des Euro Stoxx 50 konnte in den vergangenen Jahren weder mit der Entwicklung der großen amerikanischen Indizes noch mit der des DAX mithalten. In Europa hemmten in der Vergangenheit Krisen die Entwicklung, während z.B. in den USA die zahlreichen Technologie- und Finanzaktien den Kursaufschwung für eine Sonderkonjunktur sorgten.

Die Perspektiven für den europäischen Leitindex haben sich zwischenzeitlich deutlich verbessert. Die Konjunktur im Euroraum befindet sich heute wieder in einer guten Verfassung, selbst die notorisch schwach wachsenden Volkswirtschaften Italiens und Griechenlands expandieren. Auch die politische Lage innerhalb Europas hat sich im Zuge der – aus Marktsicht – positiven Wahlausgänge 2017 (u.a. Niederlande, Frankreich) deutlich stabilisiert. Die anstehende Wahl in Italien dürfte an diesem positiven Gesamtbild nicht viel ändern.

Wir sind auch nicht allzu besorgt über mögliche Auswirkungen der Euro-Stärke auf die Unternehmensgewinne. Zwar könnte diese die Gewinnmargen leicht drücken, vorausschauend betrachtet, scheint es aber noch genügend Treiber für einen Anstieg der Unternehmensgewinne zu geben. Auch dürfte der Euro im weiteren Jahresverlauf gemäß unserer Einschätzung nicht deutlich weiter aufwerten.

Der von Analysten für dieses und nächstes Jahr erwartete Gewinnzuwachs bei den Euro Stoxx 50-Unternehmen beträgt jeweils knapp zehn Prozent. Diese Zuwachsraten erscheinen angesichts der gut verlaufenden Konjunktur erreichbar. Erwähnenswert ist, dass der Gewinnaufschwung sehr breit aufgestellt verläuft, selbst Unternehmen aus zuletzt schwach wachsenden Branchen wie Versicherern oder Versorgern sollten 2018/19 deutlich steigende Gewinne berichten.
Der Euro Stoxx 50 wird auf Basis der für 2019 geschätzten Gewinne mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12,6 bewertet. Auch die Dividendenrendite von 3,8% (bezogen auf Ausschüttungen für 2018) gehört zu den höchsten unter den etablierten Indizes weltweit.

Wir erwarten, dass der Euro Stoxx 50 bis zur Jahresmitte auf 3.950 und bis zum Jahresende auf 4.000 Punkte steigen wird. Trotz guter Fundamentaldaten ist jedoch auch zu erwarten, dass die Kursausschläge an den Aktienmärkten im Vergleich zum Vorjahr in der Zukunft zunehmen werden, auch weil die Markteilnehmer die vorherrschende Meinung immer wieder in Frage stellen werden. Die Veranlassung, einen Crash vorherzusagen, gibt es allerdings nicht.

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 4.78

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *