Inflationsanstieg im Euro-Raum merklich langsamer

Im Mai hat sich der Anstieg der Verbraucherpreise im Euro-Raum merklich verlangsamt. Die Inflationsrate – gemessen am Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) – sank gemäß der Schnellschätzung von Eurostat von 1,7% im April auf 1,2% im Mai. Dies ist hauptsächlich auf einen geringeren Anstieg der Preise für Dienstleistungen zurückzuführen. Während der Osterferienzeit im vergangenen Monat hatten sich Dienstleistungen stärker als sonst verteuert. Dieser Preisanstieg wurde im Mai nun wieder korrigiert. Da die Teuerung bei den sonstigen Gütern, bei den Nahrungsmitteln und bei Energie nur moderat ausfiel, hat sich die Inflationsrate insgesamt reduziert.

Auf Länderebene berichteten alle Volkswirtschaften, die Schnellschätzungen veröffentlichen, ebenfalls von niedrigeren Verbraucherpreisanstiegen. Besonders deutlich fielen die Korrekturen in Deutschland und Spanien aus. Hier verringerte sich die Jahresrate um 0,8 beziehungsweise 0,7 Prozentpunkte. Die deutsche Inflationsrate lag im Mai bei 1,3%, die spanische sogar nur bei 0,9%.

Wie geht es nun weiter? Nach dem Auslaufen des Ostereffektes deutet im Moment kaum etwas darauf hin, dass in den kommenden Monaten die Inflationsentwicklung wieder kräftig anziehen sollte. Ein abrupter Anstieg des Rohölpreises und damit der Energiepreise ist nicht absehbar. Im Gegenteil: In den vergangenen Tagen hat die Preisnotierung für Rohöl angesichts der schwächeren Konjunktursignale sogar wieder nachgegeben. Auch die etwas stärkere Lohnentwicklung im Euro-Raum schlägt sich bislang nicht in den Verbraucherpreisen nieder. Daher dürfte die Teuerungsrate der Verbraucherpreise im Euro-Raum in den kommenden Monaten mit leichten Schwankungen seitwärts tendieren.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 4.29

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *