Osteuropa: Konjunkturrisiko Automobilwirtschaft

Gemessen an den Stückzahlen gehören die osteuropäischen Staaten weltweit nicht zu den größten Pkw-Herstellungsländern. Der eigentliche Stellenwert der Automobilindustrie für Osteuropa zeigt sich erst, wenn man deren Anteil an der jeweiligen nationalen Wirtschaftsleistung betrachtet. In Ungarn und der Slowakei ist die Bedeutung der Kfz-Industrie mit dem Gewicht dieses Sektors für Deutschland in etwa vergleichbar. In Tschechien ist sie sogar noch höher. Der Sektor wird zudem in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen, gerade die deutschen Autobauer wollen ihr Engagement in Osteuropa ausbauen.

Diese verhältnismäßig große Bedeutung der Automobilindustrie für die Wirtschaft der osteuropäischen Staaten spiegelt sich daher auch in deren Exportstatistik wider. Der Export von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeugteilen macht einen Großteil ihrer gesamten Ausfuhren aus. Damit ergibt sich eine Abhängigkeit von der Autoindustrie, die durchaus als Risiko für die Konjunktur gewertet werden kann. Gerät sie ins Straucheln, kann dies schnell Bremsspuren beim Wirtschaftswachstum hinterlassen.

Anlass zur Sorge bieten derzeit aber vor allem die von Donald Trump angedrohten Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf importierte Automobile aus der EU. Wie dunkle Wolken schweben diese noch immer über der europäischen Autoindustrie. Die Entscheidung darüber, ob die US- amerikanischen Autozölle tatsächlich eingeführt werden, wurde Mitte Mai lediglich um 180 Tage aufgeschoben. Sollten sie doch noch Realität werden, dürfte dies auch die osteuropäische Autoindustrie schmerzhaft treffen. Zwar ist die Bedeutung des amerikanischen Marktes für direkte Exporte des Automobilbereichs aus Sicht der osteuropäischen Länder – mit Ausnahme der Slowakei – nicht allzu hoch. Die Verflechtungen mit der deutschen Wirtschaft und ihrer Kfz-Industrie bieten jedoch ein mögliches Einfallstor für konjunkturelle Rückschläge.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 3.83

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *