Asset Allocation

Investmentstrategie: Mix aus schlechter Anlegerstimmung und günstiger Bewertung verschafft positiven Ausblick

Am Aktienmarkt ist vom gemäßigten Wirtschaftswachstum noch nicht viel angekommen; lediglich Unternehmen mit Lieferketten via Japan haben bisher ihre Ausblicke für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Das Ausmaß der positiven Gewinnrevisionen dürfte sich bald stärker abschwächen, da dieses üblicherweise eng mit den Frühindikatoren wie dem DZ BANK Euro-Indikator oder dem ifo-Index korreliert.

Investmentstrategie: Anleihen hoch bewertet, Aktien könnten im Herbst aus Trading-Markt ausbrechen

Auch wenn wir nicht glauben, dass zukünftig tatsächlich hinter jeder Tür „schwarze Schwäne“ – also extrem seltene und unvorstellbare Ereignisse – lauern, so zeigt sich doch: In der Folge der starken Schwankungen und schnellen Trendwechsel an den Kapitalmärkten haben sich die Bedürfnisse vieler Investoren und Anleger geändert. Eine Benchmark zu schlagen genügt nicht mehr: Für Investoren steht der reale Vermögenserhalt im Mittelpunkt. Um dies zu gewährleisten, sind ein ausgeprägtes Risikomanagement und vor allem eine flexible Allokation unterschiedlicher Vermögensgegenstände gefragt. In unserem neuen DZ BANK-Portfolio greifen wir diesen Grundgedanken auf.

1 14 15