Einkaufsmanagerindex

Stimmung unter den Einkaufsmanagern im Euro-Raum leicht eingetrübt

Die Einkaufsmanager im gesamten Euro-Raum zeigen sich im Mai im Vergleich zum Vormonat nicht zuversichtlicher. Das geht aus den vorläufigen Ergebnissen der Einkaufsmanagerbefragung durch Markit hervor. Während Messzahl für die Stimmung im Dienstleistungsbereich bei 53,1 Indexpunkten unverändert blieb, gab der Index für das Verarbeitende Gewerbe um 0,2 Punkte nach und sank auf 51,5 Punkte. Da auch die Kennzahl für die Produktion leicht nachgab, sank der zusammengefasste Composite Index leicht. Eine insgesamt angespannte Auftragslage drückte auf die Stimmung der Einkaufsmanager im Mai. Gemäß den Angaben von Markit trübte sich vor allem die Stimmung der Einkaufsmanager in den Ländern ohne Deutschland und Frankreich ein. Dort sank die Steigerungsrate so tief wie seit 17 Monaten nicht mehr. Auf Basis der Einkaufsmanagerbefragung mehren sich die Anzeichen, dass sich die konjunkturelle Dynamik in der EWU im zweiten Quartal abschwächen dürfte. Die deutschen Einkaufsmanager zeigten sich im Mai erstmals in diesem Jahr optimistischer. Der zusammengefasste Composite…