Regulierung

Herausforderungen überall

Die Banken müssen gegenwärtig besonders viele Herausforderungen gleichzeitig bewältigen. Deshalb trifft es sie an der Börse besonders hart. In den letzten Wochen sind Bankenaktien auf breiter Front unter Druck gekommen. Seit Jahresbeginn fiel der Index der europäischen Banken um 20 Prozent. Die Aktien des Stoxx 600 gingen dagegen nur um 10 Prozent zurück. Nicht nur die Aktien der Banken haben deutlich an Wert verloren, auch deren Anleihen und hier insbesondere die nachrangigen Anleihen gaben nach. Entsprechend stiegen deren Renditen. Die Gründe für diesen Einbruch sind überaus vielfältig. Unter anderem: Abschwächung des Weltwirtschaftswachtums, Nachlassen des Wachstums in China und in den Schwellenländern, längerfristig anhaltendes Niedrigzinsniveau, Öl-Preisrückgang, steigende Ungleichheit, Probleme im High-Yield-Anleihenmarkt (USA) und die hohe Schuldenstände weltweit. Ein Großteil dieser Gründe spielt sich natürlich auch in der Entwicklung des gesamten Marktes wieder. Aber die Performance des Banksektors ist deutlich negativer als die Performance des Gesamtmarktes. Dies ist ein wichtiges Indiz dafür,…